bewegen . entwickeln . verändern

Ing. Ursula Kaufels, MSc

Almweg 8
5400 Rif
+43 676 7611150
office@kaufels.at

MentalCoaching

Mentale Fitness - wozu?

Wenn wir von Mental.Coaching hören, denken wir sofort an Spitzensportler und harte Arbeit. Mental.Coaching ist aber für alle Menschen hilfreich, die durch bewusste Gedankengänge ihr Leben aktiv und positiver gestalten wollen. Im Mental.Coaching wird ganz bewusst mit dem Unbewussten gearbeitet. Das Unbewusste vergisst nichts und ist die Summe all unserer Vorstellungen, Erinnerungen, Eindrücke und Einstellungen, die ohne unseres Wissens permanent in unser tägliches Tun und Denken hinein spielen.

Den wenigsten ist bewusst, dass unsere Gedanken jede einzelne Körperzelle beeinflussen. Auch ein bekanntes Sprichwort besagt: Du bist, was du denkst! Forschungsergebnisse haben gezeigt, dass unsere innere Stabilität durch nichts mehr beeinflusst wird, als durch unser Denken.

Es sind nicht die Ereignisse, die uns aus der Fassung bringen, sondern wie wir über die Ereignisse denken. Wer sich selbst schon einmal in einer heiklen Situation beobachtet hat, findet dies ganz schnell bestätigt. Es macht einen Unterschied, ob ich denke: "Warum passiert ausgerechnet mir das" oder "Ich weiß, ich schaff dass!". Wie man sieht, können uns unsere Gedanken lähmen oder aber auch beflügeln.

Verleihen wir unseren Gedanken Kraft

Gedanken reagieren weitgehend wie Muskeln. Diejenigen, die am häufigsten stimuliert werden, entwickeln sich am stärksten und zuverlässigsten. Die Frage die wir uns jetzt stellen sollten ist: welche Muskeln möchten wir trainieren. Dabei müssen wir bei unseren Vorstellungen ansetzen. Sie steuern unser Handeln und Können. Wenn wir uns darauf konzentrieren, das einzusetzen was wir haben und nicht ständig darüber grübeln, woran es uns mangelt, werden uns die Dinge einfach und leicht von der Hand gehen und die dazugehörigen Muskeln werden ganz automatisch trainiert.  Wer sich vorwiegend mit seinen Schwächen auseinander setzt, wird unsicher und fühlt sich dem Leben ausgeliefert. Also richten wir unseren Fokus auf unsere Stärken und unser Können.

Angst lähmt

Schuld an diesem Dilemma sind unsere Bewertungen. Sie bestimmen, ob wir Situationen als bedrohlich erleben oder nicht. Bewertungen basieren auf den Erfahrungen der Vergangenheit. Sie können unser Denken und Handeln so sehr beeinflussen, dass wir uns dadurch regelrecht selbst im Weg stehen. Wenn wir eine Situation als Bedrohung wahrnehmen, versetzt es unsere Körper in Alarmzustand und dementsprechend reagieren wir entweder mit Flucht, Kampf oder dem Totstellmodus. Kreatives Problemlösen ist dabei ausgeschlossen. Also genau das Gegenteil tritt ein. Erfolgreiche Menschen schaffen es in genau solchen Situationen ihren Fokus auf das Positive zu lenken. Sie sehen das Problem als Chance und nicht umgekehrt. Sie motivieren sich mit zuversichtlichen Gedanken und leben im Hier und Jetzt. Dabei entsteht ein enormes Potential an Konzentration, Kraft und Leistungsfähigkeit.

Von der Kraft der Gedanken

Es ist erstaunlich, wie wir uns das Leben alleine durch Gedanken wie Ängste, Sorgen, Zweifel usw. schwerer und mühevoller machen. Denn diese negativen Gedanken führen uns meist nicht dorthin, wohin wir eigentlich wollen. Lassen wir uns jedoch von unseren positiven Gedanken leiten, werden Energien richtig gesteuert und gezielt eingesetzt. Wenn wir es also schaffen, sich von negativen Gedanken nicht vereinnahmen zu lassen und positiven Gedanken mehr Raum geben, dann verbessern wir unsere Lebensqualität und leben leichter und lustvoller. Daher lohnt es sich, unseren Gedanken Aufmerksamkeit zu schenken.

Ich frage mich jetzt: "Was kostet sie ihre Art zu denken?"
Terminvereinbarungen unter office@kaufels.at oder +43 676 7611150

Veränderung als Chance

Wenn wir immer das machen, was wir immer machen, werden wir genau das bekommen, was wir immer bekommen. Wer der Meinung ist, dass das Leben noch mehr zu bieten hat, sollte den Gedanken weiter spinnen und dem Leben die Power geben, die es verdient.

Mentale Fitness

Das Leben ist Veränderung und ruft viele Gedanken und Gefühle hervor, die geordnet und bewertet werden wollen. Wer mental fit ist, bleibt auch in solchen Situation im Kopf und Herzen beweglich. Denn es sind nicht die Dinge die uns Angst machen, sondern wie wir darüber denken.

 

 

 

Mehr Ich - ohne wenn und aber

Nicht mehr man selbst zu sein, nur mehr den Erwartungen anderer zu entsprechen oder in gedanklichen Endlosschleifen gefangen zu sein, ist bekannt. Das muss nicht sein! Ist das Leben in Schieflage gerade, ist es reif für Veränderung.